John Niven: Kill Your Friends

John Niven:
Kill Your Friends

England in den späten 90er-Jahren. Steven Stelfox ist als A&R-Manager für eine große Plattenfirma tätig. Um Erfolg zu haben, schreckt Steven vor nichts zurück. Er lügt, betrügt und schleppt sich unterstützt von jeder Menge legaler und illegaler Drogen durch den Tag. Für ihn zählt nur der schnelle Hit, Musik an sich interessiert ihn nicht. Jahrelang mogelte er sich so durch den Arbeitsalltag, die exzessive Freibier-für-alle-Philosophie wurde allgemein toleriert, doch jetzt ändern sich die Zeiten. Im Zeitalter von Blair droht sich eine neue Arbeitsmoral durchzusetzen, die auf harter Arbeiter und Integrität beruht.

Zunächst belächelt Steven die neue Order, doch als er seine Stellung innerhalb der Firma gefährdet sieht und zunehmend unter Erfolgsdruck gerät, greift er zu radikalen Mitteln. Eiskalt erschlägt er einen einer Kollegen und Konkurrenten, doch damit beginnt erst eine Orgie der Zerstörung, die ihn in immer tiefere Abgründe stürzt. Im Visier der Polizei und unter den kritischen Augen seines neuen Vorgesetzten versucht Steven alles, um sich an der Spitze zu halten – notfalls mit Gewalt.

In der Tradition von Bret Easton Ellis’ »American Psycho« oder »Gierig« von Martin Amis gelingt John Niven eine brillante und scharfsichtige Satire auf die Maßlosigkeit und selbstverliebte Scheinwelt der Musikindustrie in all ihren Facetten.

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Paperback, 352 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
Deutsch von Stephan Glietsch
ISBN: 978-3-453-67544-5
€ 12,00 [D] | € 12,40 [A] | CHF 17,90 (UVP)
Hier bestellen

Webseite zu Heyne Hardcore | Impressum
© Heyne Verlag | Heyne on Facebook | Layout und Umsetzung: Animagic GmbH